COVID-19 Information – Öffnungsschritte ab 01.07.2021

AUSZUG DES BEITRAGES AUF DER ÖBSV-HOMEPAGE:

Ab 01.07.2021 gelten im Sport wesentliche Öffnungsschritte und viele Einschränkungen fallen weg.

SPITZENSPORT: Bleibt fast unverändert mit dem bereits geltenden Präventionskonzept, Covid-19-Beauftragten und verbindlichen Testungen innerhalb von 7 Tagen (Definition Spitzensport ist am Ende dieses Berichts) bzw. genesen und/oder geimpft.

BREITENSPORT: Hier müssen beim Betreten der Sportstätte eines der 3G nachgewiesen werden. Gefallen sind:

  • Quadratmeterregelung
  • Einschränkung der Öffnungszeit
  • Abstandsregelungen
  • Maskenpflicht 
  • Anzeigepflicht bis Zusammenkünften von 100 Personen
  • Contact-Tracing, beim Aufenthalt länger als 15 Minuten, wenn nicht überwiegend im Freien.

Die unterschiedlichen sportstättenspezifischen Voraussetzungen zur Durchführung des Sports sind in der nebenstehenden Graphik ersichtlich.

Allgemeine Infos aus Sicht des ÖBSV für nicht öffentliche Sportstätten In- und Outdoor:

  • Der Kunde darf die nicht öffentliche Sportstätte nur dann betreten, wenn ein Nachweis einer geringen epidemiologische Gefahr erbracht wird (“Eintrittstest”, GGG-Regel – Getestet, Geimpft, Genesen)
  • Auf nicht öffentlichen Sportplätzen ohne Personal vor Ort ist der GGG-Nachweis bereitzuhalten, muss aber nicht im Vorfeld nachgewiesen werden.
  • Präventionskonzept notwendig (siehe Anhang)
  • Covid-19-Beauftrage/r 

Nachwuchstraining ist erwünscht und möglich.

Definition Sportstätten (lt. BSFG 2017): Anlage, die ausschließlich oder überwiegend für die körperliche Aktivität sowie die Betätigung im sportlichen Wettkampf oder im Training bestimmt ist (zB Sporthalle, Sportplatz, spezielle Anlage für einzelne Sportarten wie Bogenschießen – Platz oder Parcours)

Definition nicht öffentliche Sportstätte: Die nicht öffentliche Sportstätte hat einen Betreiber, der über das Betreten und die Voraussetzungen dafür entscheidet, unabhängig davon welche Rechtspersönlichkeit bzw. Rechtsform dieser Betreiber hat.

Definition SpitzensporterInnen (lt. BSFG 2017):

  • Alle Spitzensportler, die bereits an Europa- und Weltmeisterschaften der anerkannten internationalen Fachverbänden teilgenommen haben: WA, WAE, IFAA, HDA-IAA, vorausgesetzt, sie besitzen eine gültige ÖBSV-Lizenz (auf Wunsch wird vom ÖBSV-Büro eine Bestätigung ausgestellt).
  • Alle aktuell auf der Homepage des ÖBSV angeführten KaderschützInnen des Nationalkaders.
  • Weitere wettkampforientierte SportlerInnen, die das Ziel haben, nationale oder internationale Höchstleistungen hervorzubringen, müssen das Vorliegen dieser Voraussetzung selbst bei Verlangen der Behörden glaubhaft machen.

Bei Fragen oder wenn Ihr Unterstützung braucht bitte schreiben bzw. anrufen.

Wir bedanken uns im Voraus für eure Mithilfe bei der Einhaltung dieser Maßnahmen und freuen uns auf ein Wiedersehen am Platz!

Für den Vorstand

Fabian Winter, Sportstättenreferent und COVID19-Beauftragter