Allgemein

COVID-19 Information

 

UPDATE 04.01.2020: Nach Information des ÖBSV gibt es durch die neue Verordnung keine Veränderung für den Bogensport gegenüber der Verordnung vom Dezember 2020!

Link zur neuen Information des ÖBSV

Dezember 2020:

Aufgrund der neuen COVID19-Verordnung der Bundesregierung und der Erklärung des ÖBSV dazu dürfen/müssen wir euch heute folgendes bekanntgeben:

  • Ein Indoor-Training ist bis auf weiteres nicht möglich. Ausgenommen sind wie
    bisher Schützen die im ÖBSV-Kader sind, oder Schütz*innen die an internationalen Meisterschaften teilgenommen haben, und eine gültige ÖBSV-Lizenz haben, bzw. müssen andere Schütz*innen die wettkampforientiert trainieren möchten selbst nachweisen das sie vorhaben nationale oder internationale Höchstleistungen zu erreichen falls eine Behörde einen Nachweis verlangt. Das betrifft auch den Schusskanal. 

 

  • Ein Outdoor Training am Vereinsgelände kann ab dem 07.12.2020 mit Einschränkungen stattfinden.
    Die Einschränkungen sind:

    o Es dürfen sich maximal 6 Personen aus maximal 2 Haushalten gleichzeitig zum Trainieren am Platz aufhalten. Um das sicherzustellen ist die bestehende Buchungsplattform zu benutzen.

    o Der Sozialcontainer und der Tanzpalast sind für den Aufenthalt nicht freigegeben. Nur das Auf- und Abbauen des Bogens ist im Tanzpalast erlaubt. Im Sozialcontainer sind die Sanitäranlagen und die Küche (um sich Wasser zu holen) zur Benutzung freigegeben.

    o die allgemeinen Hygienemaßnamen und Abstandsregeln sind einzuhalten.

    o Die Sanitäranlagen sind sauber zu halten, sowie vor und nach Verwendung selbstständig mit den zur Verfügung gestellten Mitteln zu desinfizieren.

    o Schütz*innen dürfen sich nur für die Dauer des Trainings am Freigelände aufhalten.

    o Da die derzeitige Verordnung allgemeines Training nur im Freien zulässt werden bis auf weiteres keine Schnupperstunden durchgeführt. 

 

Die Info des Österreichischen Bogensportverbandes

Zusatz zur Platzordung als pdf