Belegungsplan Kästchen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13












26 25 24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14













27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39












52 51 50 49 48 47 46 45 44 43 42 41 40

 

frei
belegt

 

Sobald alle Kästchen belegt sind gibt es die Möglichkeit der Aufnahme in eine Warteliste. Bei Interesse bitte ein Mail an Alexander Seymann

 

Ab sofort können die neuen „Bogenwohnungen“ bezogen werden!

 

Vorteile dieser neuen Einrichtung:
Jeder kann (nach Verfügbarkeit) seinen Bogen samt Zubehör am Platz, sicher, geschützt vor Beschädigungen verwahren,
damit kommt die für Einbruchdiebstahl vom Verein abgeschlossene Haftpflichtversicherung im Bedarfsfall auch zu tragen.
Die Kästchen sind versperrt, nur der Benützer hat einen passenden, nummerierten Schlüssel.
(Der Verein hat einen Reserveschlüssel in sicherer Verwahrung um bei Gefahr im Verzug reagieren zu können).
Es herrscht Ordnung und Übersicht im Bogenverwahrungsbereich – es dürfen keine Bogenkoffer oder Bogentaschen außerhalb der Kästchen gelagert werden, diese würden vom Verein von dort entfernt werden.

 

Diese Kästchen können unter folgenden Bedingungen zur individuellen Benutzung überlassen werden:

  • Die Vergabe der Kästchen obliegt ausschließlich dem BogenClub Union Wien.
  • Der Mitgliedsbeitrag ist zu den jeweils gültigen Konditionen bezahlt.
  • Es ist eine entsprechende jährliche Benützungsgebühr pro Kalenderjahr bei Übergabe des Schlüssels zu entrichten, dieser Betrag wird auch in den Folgejahren jeweils ab 01. Jänner fällig.
  • Die Kästchen haben den Zweck das Bogenequipment der Mitglieder des BogenClub Union Wien sicher zu verwahren und dürfen auch nur dafür benutzt werden.
  • Die jeweiligen Benützer der entsprechenden Kästchen haben dafür Sorge zu tragen das die Kästchen selbst und das Eigentum anderer Kästchenbenützer in keiner Weise beeinträchtigt wird, die Lagerung verderblicher oder stark Geruch entwickelnder Gegenstände ist zu unterlassen.
  • Die überlassenen Kästchen dürfen nur mit den vom Verein bereitgestellten Schlössern versperrt werden.
  • Sollte Schloss und/oder Schlüssel verloren gehen, ist das dem Verein unverzüglich anzuzeigen und es wird ein neues Schloss gegen eine einmalige Gebühr zur Verfügung gestellt.
  • Den zuständigen Organen des Vereines ist es ausdrücklich gestattet, im Falle des Verdachtes auf Beschädigung oder Gefahr in Verzug jedweder Art, die Kästchen zu öffnen, und den Inhalt derselben an einem anderen geeigneten Ort zu verwahren. Der Benützer des/der entsprechenden Kästchen ist nach Möglichkeit umgehend über diesen Umstand zu informieren. Das gleiche gilt auch, sollte nach einer angemessenen Frist die Benützungsgebühr nicht entrichtet worden sein. In diesem Fall kann der Verein das/die entsprechenden Kästchen an weitere Interessenten neu vergeben.
  • Mit der Übernahme des entsprechenden Schlüssels und Entrichtung der Gebühr anerkennt der Benützer diese Bedingungen.